Windenschlepp-Berechtigung

Inhalt:

Das Starten an der Schleppwinde erfordert zusätzliche

Vorbereitungs- und Vorsichtsmaßnahmen bei denen immer mehrere

Personen zusammenarbeiten müssen. Deshalb muß jeder Pilot der an der

Winde fliegen will auch die Aufgaben des Startleiters beherrschen und ausüben.

 

Leistungen:

Fluglehrereinweisung; Fluglehreraufsicht bei Flug- und Startleiterübungen

Funkbetreuung Theorie (Luftrecht, Technik, Verhalten in besonderen Fällen)

 

Dauer:

Mindestens 3 Theoriestunden, 20 Windenschleppstarts, 10 Startleiterübungen

 

Voraussetzungen:

Vollendung des 14. Lebensjahres,

knöchelstützendes Schuhwerk,

körperliche Fitness

 

Was kostet das?
(Preise unter Vorbehalt):

Die Ausbildungskosten betragen 250 €.